Wohlfühlen durch Terrassenreinigung

Die Terrasse ist einer der ultimativen Ruheorte im Zuhause. Dort nach einem stressigen Tag den Feierabend genießen oder sonntags ausgiebig im Freien zu frühstücken ist in gewisser Weise ein Luxus. Gerade nach den harten Wintermonaten ist die Sehnsucht nach schönen Stunden auf der Terrasse groß. Doch geht der Winter nicht spurlos an ihr vorbei. Die Lösung heißt professionelle Terrassenreinigung!

Witterung setzt der Terrasse zu

Das ist in den meisten Fällen auch bitter nötig. Der Herbst hat viel Regen und Laub mit sich gebracht, das dann im Winter festgefroren und gegebenenfalls von einer Schneedecke bedeckt worden ist. Auf diese Weise gelangen Staub und Schmutz in die Poren der Natur- und Betonsteine, was zu unschönen Verfärbungen führt. Zudem setzt sich Moos fest, Fugen verfärben sich. Aber auch eine Holzterrasse leidet unter der Witterung.

Unabhängig davon, ob Sie die Terrassenreinigung selbst durchführen oder einen professionellen Reinigungsbetrieb engagieren, lautet hier der erste Schritt, zum Besen zu greifen. Durch diese oberflächliche Reinigung schaffen Sie die Voraussetzung für die eigentliche und tiefgreifende Terrassenreinigung. Denn jetzt kann es dem Moos und Schmutz in den Poren an den Kragen gehen.

Terrassenreinigung mit Hochdruck oder per Spülung

Das geschieht in der Regel schlicht mit Wasser. Ob dieses dabei per Hochdruckreiniger auf die Platten trifft oder sanft per Spülung aufgetragen wird, liegt in der Verantwortung des Reinigungsbetriebs. Maßgeblich kommt es auf die Art des Terrassenbodens an. So vertragen manche Steine Hochdruck schlicht nicht. Andere können bei falscher Behandlung beschädigt werden – bspw., wenn der Strahl des Hochdruckreinigers aus zu kurzer Distanz und frontal auf die Steine trifft. Hier kann eine professionelle Spülung die schonendere Lösung bei der Reinigung von Steinböden und Terrassenplatten sein. Sollten Sie sich unklar über die richtige Handhabe bei der Steinreinigung sein oder aber eine Holzterrasse reinigen wollen, ist es ratsam, einen Profibetrieb zu beauftragen.

Terrassenreinigung Kosten
© K_Thalhofer – istockphoto.com

Tiefenbehandlung beseitigt hartnäckige Verschmutzungen

Verschmutzungen, die in diesem Schritt nicht beseitigt werden konnten, werden durch die Tiefenbehandlung schonend beseitigt. Unkraut, Moose und sehr feine Ablagerungen auf Steinen, Fugen und Hölzern können so entfernt werden. Darüber hinaus bietet dieser Schritt der Terrassenreinigung auch einen Schutz vor neuen Ablagerungen, bzw. vor einem Wiederbefall von Pilzen und Flechten.

Die Wahl der richtigen Reinigungsmittel sollte hier mit großer Vorsicht geschehen. Ähnlich wie beim falschen Einsatz von Hochdruckreinigern können auch Reinigungsmittel Schäden an Steinböden und Holzterrassen verursachen. Reinigungsbetriebe kennen die Eigenschaften der unterschiedlichen Materialien ganz genau und können Ihre Terrassenreinigung exakt auf die nötigen Erfordernisse abstimmen. Die Fugen werden nach der Tiefenreinigung übrigens soweit nötig wieder mit Quarzsand aufgefüllt.

Zusatzleistungen bei der Terrassenreinigung

Nach der Reinigung ist in gewissem Maße vor der Reinigung – nach einigen Monaten kehrt der Winter letztlich zurück, mit den oben beschriebenen Folgen für Ihre Terrasse. Um die Auswirkungen so gering wie möglich zu halten, können Sie die Versiegelung als Zusatzleistung bei der Terrassenreinigung in Anspruch nehmen. Die besonderen Reinigungsmittel bringen einen Lotus Effekt auf die Böden auf, durch den Schmutz sich gar nicht erst festsetzen kann. Sie können natürlich nicht nur Steinböden versiegeln lassen, sondern auch vom Profi eine Holzversieglung durchführen lassen. Die Betonung liegt hier einmal mehr auf „Profi“, da Sie bei unsachgemäßer Anwendung nicht nur Schaden an Ihrer Terrasse anrichten können, sondern auch die Umwelt belasten.

Was kann die Terrassenreinigung Kosten?

Nachdem wir deutlich gemacht haben, wie umfangreich und gründlich Reinigungsbetriebe bei der Terrassenreinigung arbeiten, stellt sich natürlich die Frage nach den Kosten. Eine typische Pflasterreinigung liegt bei etwa 3 Euro pro Quadratmeter. Je nach Art der Oberfläche, Pflegeaufwand und Grad der Verschmutzung können die Terrassenreinigung Kosten natürlich steigen. Hier lohnt es sich in jedem Fall mehrere Angebote einzuholen und diese miteinander zu vergleichen.

Genau das können Sie beim Gebäudereinigung-Profi machen! Alles was Sie dazu tun müssen, ist, Ihre Stadt oder Postleitzahl in die Suchmaske einzugeben und kurz die Eckpunkte Ihrer Anfrage durchzugeben. Handelt es sich bei Ihrer Terrasse um eine Holzterrasse oder wird ein Steinboden verlegt? Geben Sie noch die Fläche in Quadratmetern an und Ihre Anfrage ist fertig. Wir kontaktieren kostenlos und unverbindlich Anbieter in Ihrer Region für Sie und Sie bekommen binnen kurzer Zeit mehrere Angebote bequem per E-Mail zugesandt. Wählen Sie Ihr bestes Angebot für Sie aus und erfreuen sich an einer sauberen, gemütlichen und optimal gepflegten Terrasse!


Ihr Gebäudereinigung-Profi empfiehlt:

Nicht nur Ihre Terrasse leidet unter der Witterung. Mit der Zeit sollten Sie auch an eine Fassadenreinigung denken! Diese dient schließlich nicht nur als Visitenkarte Ihrer Immobile, sondern erfüllt auch eine wichtige energetische Funktion. wird die Fassade zu lange vernachlässigt, können sich Schäden an der Bausubstanz ergeben, die zu teuren Sanierungsmaßnahmen führen!